" /> Exil - Rena Mortalis
Exil

Exil


Warum zieht es mich hierher?
Eben stand ich noch am Rudolfinum, fester Absicht 
woanders langzugehen.
Ein Fetzen Deutsch („Wie heißt das Gebäude?“)
und meine Beine gehorchen nicht mehr.
Einmal rechts und um mich schwärmt’s, drängelt’s,
blitz’s. Ich kenn die Antwort. Aber unter Wanderfischen
gibt’s keine Freundschaft.
Sie sind Touristen, imun gegen dieses Land.
Blind für Klappstandfallen und Handtaschengrizzlies,
reicht ihr Blick vom Reiseführer bis zum Mauerwerk.
Warum schwimm ich mit dem Strom?
Das Versprechen von Heimat. 
Schleich mich als Forelle auf eure Bilder.
Nehmt mich als Digitalpixel mit nach Haus!
Bleib ich doch nur ein Aufblitzen von Schuppen.

Schreibe einen Kommentar